• Wir sorgen für Lebensqualität

  • Wir sorgen für Sicherheit

  • Wir sorgen für Ergonomie

  • Wir sorgen für Sie

Geprüfte Sicherheit

Gerne beraten wir Sie zum Thema Prüfungen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnittenes Prüfkonzept. >> Kontakt

Durch die enge Zusammenarbeit mit autorisierten Fachfirmen prüfen, kennzeichnen und dokumentieren wir nicht nur Ihre Pflegebetten sondern auch Ihre aktiven und nicht aktiven Medizinprodukte, elektrische ortsveränderlichen Betriebsmittel und elektrische Betriebsmittel.

KOSTENREDUZIERUNG DURCH VERWENDUNG MODERNSTER TECHNIK

Um Ihre Kosten zu reduzieren wird vor der Erstprüfung durch unsere Partner eine hauseigene Kennzeichnung Ihrer Pflegebetten mit Barcode und Identnummer angefertigt, welche bei der Prüfung an dem jeweiligen Bett angebracht wird. Ihre hauseigenen Kostenstellen-Nummern können im Rahmen der Dokumentation aufgenommen werden.

Bei diesem Verfahren werden nur einmalig die Gerätedaten erfasst und datentechnisch der entsprechenden Identnummer zugeordnet.

Hieraus ergeben sich folgende Vorteile:

    • Schnellere und kostengünstige Wiederholungsprüfung Ihrer Pflegebette
    • Minimierung der Störungen im täglichen Arbeitsablauf
    • Kostengünstiges Erstellen von

      • Prüfprotokollen,
      • Bestands- und Gerätelisten,
      • Statistik- und Terminlisten,
      • Mängel- und Beanstandungslisten,
      • Vorgefertigte Reparaturscheine,
      • Datenblätter, Lebenslaufakte und
      • Datenträgern (CD-ROM)

    • Schnelle und präzise Zuordnung und Standortbestimmung Ihrer Pflegebetten
    • EDV-mäßige Erfassung der Gerätedaten

    Prüfung von Kranken- und Pflegebetten, aktive und nicht aktive Medizinprodukte und elektrischen Geräten:

    • MPG oder Medizin-Produkte-Gesetz
    • Medizin Produkte Betreiber Verordnung
    • BGVA 3
    • DIN EN 62353 (vormals DIN VDE0751-1:2008-08)
    • DIN EN 60601-2-52
    • DIN EN 60601-1
    • DIN EN 62366
    • Vorgaben der obersten Landesbehörden
    • Seitengitterprüfung

    und in Anlehnung an:

    • DIN EN 1970:2000

    BERATUNG

    Erstellen von Dokumentationsunterlagen zur:

    • Benutzereinweisung
    • Handhabung
    • Wartung und Instandhaltung
    • Sicherheitshinweise gemäß MPG (Medizinproduktegesetz)
    • Schulungen und Einweisungen
    • Einbindung der Prüfungen in das QS-Managment-System
    • Verwaltung Ihrer kompletten Unterlagen durch das prüfende Unternehmen